Kaja Otto | Coach & Speakerin @Fempreneur Summit

"Mit Fokus zum Erfolg: So übernimmst du dich nicht als Gründerin"
17
Mai

Kaja Otto | Coach & Speakerin @Fempreneur Summit: „Mit Fokus zum Erfolg: So übernimmst du dich nicht als Gründerin“

Wer kennt dieses Szenario nicht? Man ist gestresst, hat das Gefühl der Tag könnte oder sollte viel mehr Stunden haben, man fühlt sich überfordert, müde und weiß nicht mehr, wie man noch alles schaffen soll. Zu diesem Thema, teilt Kaja Otto ihre Top 3 Punkte, die diejenigen, die entspannt erfolgreich sind von denjenigen, die sich immerwieder übernemmen, unterscheidet.

Ich weiß wie zehrend der Alltag einer Unternehmerin sein kann und habe erlebt, wie schmerzhaft die Rückschläge sein können. Ich erinnere mich an Momente, in denen ich versucht habe mich weiter zu pushen, weil ich drei Projekte gleichzeitig fertigbekommen wollte. Ich habe Frauen, die zu mir kommen, weil sie schlichtweg überwältigt werden von den Dingen, die noch auf ihrer To-Do-Liste stehen. Und ich habe immer wieder Gespräche, in denen Frauen mir berichten, dass bei all der Selbstständigkeit gar keine Zeit mehr für sie selbst bleibt. Das, was passiert, wenn Unternehmerinnen sich übernehmen.

Oftmals ist es unsere Perfektion, die uns treibt. Es ist unser Anspruch es besser zu machen. Es ist unser Wunsch anderen zu zeigen, dass wir es draufhaben, egal was die Welt sagt. Allerding passiert es manchmal, dass wir uns selber diesem Wunsch unterordnen. Und uns damit übernehmen und auf der Strecke bleiben. In den letzten 10 Jahren habe ich viele Frauen in die Gründung begleitet und im Gründungsprozess beobachtet. Und es gibt drei Dinge, die diejenigen, die entspannt erfolgreich waren von denjenigen, die sich übernommen haben unterscheidet.

Fokus

Ein Schlüsselelement für Erfolg ist Fokus und zwar auf zwei Ebenen: im Sein und im Tun. Entscheidend ist dabei, zunächst den Fokus für dein Sein zu finden. Der Fokus im Sein wird von deinem Nordstern bestimmt. Der Nordstern ist deine Vision und deine Erfüllung. Er setzt sich aus deinem Wirken für dich und deinem Wirken für die Welt zusammen. Der Nordstern bestimmt deine Richtung im Leben, er steht für das, auf das sich dein Sein ausrichtet. Wenn du deinen Nordstern bestimmt hat, kannst klar beschreiben, was du für dich willst und welche Veränderung du in der Welt schaffen willst. Kurzum: du kennst deinen Sein-Fokus.

Davon ausgehend kannst du deinen Tun-Fokus setzten. Zum einem indem du dich in allem was du tust fragst: bringt mich das meinem Nordstern näher? Ist dies ein Schritt in die richtige Richtung? Oder mache ich gerade einen Umweg? Das kann auch bedeuten, dich von endlosen To-Do-Listen zu verabschieden und dafür deinen Fokus auf die wirklich wichtigen Dinge zu setzten. Zum anderen führt der Tun-Fokus dazu, dass die dich vom Mythos Multitasking verabschiedest. Es ist mittlerweile wissenschaftlich nachgewiesen, dass wir zwar blitzschnell zwischen Aufgaben wechseln, aber nicht wirklich Dinge gleichzeitig machen können.

Multitasking ist keine Kunst, sondern die Unfähigkeit, sich zu fokussieren.

Im Tun-Fokus sein, heißt Aufgaben bewusst anzugehen – eine nach der anderen. Und sinnhafte Dinge zu tun, Dinge, die einen Unterschied machen und nicht einfach nur der Beschäftigung dienen. Wenn es mal eine Aufgabe gibt, die dich nicht strahlen lässt, dann hilft es zu fragen: Bringt dieser Schritt mich meinem Nordstern näher?

Klarheit

Während der Fokus den du setzt dein Ziel bestimmt, steht die Klarheit für Ehrlichkeit und Beobachtung. Ehrlichkeit bedeutet zuallererst Ehrlichkeit dir gegenüber. Dabei gibt es drei Punkte in denen es absolut notwendig ist, dass du ehrlich zu dir bist.

Zunächst ist es wichtig ehrlich zu dir zu sein, wenn es um deine eigenen Fähigkeiten geht. Was sind deine Stärken? Was kannst du besonders gut? Was fällt dir leicht? Und davon abgehend: bei welchen Dingen brauchst du Unterstützung? Was kostet dich mehr Energie als du an Ergebnis produzieren kannst? Was kannst du und willst du lernen? Eine klare Bestandsaufnahme ist die Basis für gutes Unternehmertun. Denn Entrepreneurship bedeutet nicht, dass du am Ende alles selber machen musst. Sondern dass du deine Stärken für eine größtmögliche Veränderung in der Welt einsetzt.

Das führt zu Punkt zwei: such dir Unterstützung. Sei dir klar über die Punkte, in denen du noch nicht brillierst oder für die du noch mehr Wissen brauchst. Um Hilfe zu bitten ist kein Zeichen von Schwäche, sondern ein Zeichen für eine klar aufgestellte Unternehmerin, die ihre Ressourcen gezielt da einsetzt, wo sie Wirkung erzielen. Wenn du dich traust zu fragen, wirst du merken, dass es da draußen mehr Hilfe gibt, als du vielleicht angenommen hast.

Nur wenn die Welt weiß, was du suchst, kann sie dir geben, was du brauchst.

Manchmal sogar aus unerwarteten Richtungen. Ich habe damals genau aus diesem Grund das CRAFT YOUR CALLING business bootcamp ins Leben gerufen – einen Ort, an dem du nicht nur all das Wissen bekommst, um dein Business zu starten, sondern an dem es auch um dich als Person geht und an dem du Teil einer Community von Gleichgesinnten wirst. Denn wenn du weißt, was du brauchst, kannst du dafür sorgen, dass du es bekommst.

Und das gilt auch für Punkt 3: deinen persönlichen Energiehaushalt. Dein Körper ist in diesem Fall dein bester Berater. Sei ehrlich zu dir, wenn du müde wirst und merkst, dass du dich nicht mehr konzentrieren kannst. Mach Pausen und iss bewusst (siehe Tun-Fokus). Denn die Investition in dich und deine Gesundheit – auf allen Ebenen – ist eine, die sich mehrfach auszahlen wird. Bist du krank und überfordert, wirkt sich das sofort auch auf dein Business aus. Stell dich an erste Stelle. Bevor dein Business versorgt wird, heißt es zunächst dich zu umsorgen.

Das ist, wo der Beobachter ins Spiel kommt. Für Klarheit ist es absolut wichtig regelmäßig einen Schritt zurück zu treten und einen Blick auf dich, dein Leben und dein Business zu werfen. Und dir selbst eine ehrliche Rückmeldung zu geben – so, wie du sie deiner besten Freundin oder Business-Partnerin geben würdest. Klarheit ist Königin, wenn es um erfolgreichen Entrepreneurship geht.

Sisterhood

Wenn Klarheit Königin ist, dann ist Community Chief. Sisterhood ist unser Instinkt – folge ihm. Wenn wir als Frauen zusammenkommen entsteht Magie – auch im Business. In einer Community findest du nicht nur ehrliche Beobachterinnen und helfende Hände, sondern einen Raum, in dem du dich austauschen kannst. Die Grundvoraussetzung dazu ist zu erkennen, dass genug für alle da ist und wir uns nichts wegnehmen. Ich glaube daran, dass jede Frau meine Schwester ist und dass wenn sie strahlt, auch meine Welt mehr ins Leuchten kommt.

Du bist der Durchschnitt der fünf Menschen, mit denen du die meiste Zeit verbringst.

Umgebe dich mit inspirierenden Frauen – es dürfen auch mehr als fünf sein. Finde deinen Circle. Dazu kannst du Plattformen wie fempreneur nutzen, um dich über Facebook zu vernetzen, nach Frauen in deiner Umgebung zu suchen und diese dann zu treffen. Events wie der Fempreneur Summit eignen sich ebenfalls hervorragend, um dich inspirieren zu lassen und Gleichgesinnte zu treffen. Mein Tipp dabei: gib immer mit offenen Herzen und erinnere dich daran, dass genug für alle da ist.

So simpel sich diese drei Punkte auch anhören mögen, so tiefgreifend ist der Unterschied, den sie für dich und dein Business machen können. Das habe ich in meiner jahrelangen Beratungspraxis gesehen und habe auch CRAFT YOUR CALLING genau darauf ausgerichtet: ein Kick-Start für langfristigen Erfolg auf allen Ebenen – für ein „beautiful business with bam!“

Denn genau das wünsche ich mir für dich und für jede Frau, die sich aufmacht ihrem Nordstern zu folgen. Und wenn du dir nicht sicher bist, wie du deinen Nordstern finden kannst, dann freue ich mich auf dich in meinen kostenfreien Online-Workshop.

Alles Liebe,

KAJA


Website: www.kajaotto.com

Im Mai bietet Kaja Otto einen kostenfreien Online-Workshop an, in dem es um das Thema "Bestimmung finden" geht. Dabei geht es darum, Vom "weg von" zum "hin zu" kommen sowie Tipps, wie Ideen geformt und auch auf die Erde geholt werden können. Alles gepaart mit einem ordentlichen Schuss Weiblichkeit fürs Business und Zeit für anschließende Fragen. Mehr Infos und Anmeldung hier.

Im Juni startet zudem die nächste Runde des CRAFT YOUR CALLING Business Bootcamps von Kaja Otto - einem 7 wöchigen Online-Erlebnis, in dem angehende Unternehmerinnen all das Wissen bekommen, um ihr Business zu starten und die Weisheit, um dabei selbst auch ans Ziel zu kommen. Das Ganze ist ein exklusiver Mix aus strategischen Tools und konkreten Aufgaben auf der einen Seite und dem Lösen persönlicher Glaubensätze und dem Erlernen tiefgreifender Techniken auf der anderen Seite. Mehr Infos hier.

Leave a Reply

Translate »